Mittwoch, 18. Mai 2011

Wird derlei Standard, wenn Ramsauer uns wegtritt?

Aus "boote" 09.05.2011
Christian Tiedt / WSA Eberswalde -
Auf den Mecklenburgischen und nördlichen Brandenburgischen Gewässer wurden in einigen Abschnitten Schäden an der Uferbefestigung festgestellt.
Das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde warnt in seinem Dienstbereich vor Faschinenholz im Fahrwasser. In einigen Bereichen, der mit dem Flechtwerk befestigten Ufer, wurden bei Kontrollen starke Schäden festgestellt. Folgende Wasserstraßenabschnitte sollten deshalb mit mit besonderer Vorsicht durchfahren werden:
- Obere Havel-Wasserstraße (OHW): km 47,60 bis 91,60
- Quassower Havel: km 87,10 bis 90,50
- Lychener Gewässer (LyG): km 01,80 bis 04,00
- Müritz-Havel-Wasserstraße (MHW): km 02,00 bis 28,80
- Rheinsberger Gewässer (RbG): km 01,00 bis 11,80
- Zechliner Gewässer (ZeG): km 00,00 bis 07,45
- Dollgowkanal (DoK)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen